06.09.2011: TH – Baum auf Straße

Nach einsatzreichen Vortagen wurde die FF Bendestorf am Dienstagnachmittag um 15:23Uhr erneut alarmiert. Es galt einen umgestürzten Baum auf dem Itzenbütteler Mühlenweg zu entfernen.

Zehn Feuerwehrleute beseitigen das Hindernis mithilfe zweier Motorkettensägen innerhalb einer guten Stunde. Die Arbeiten zogen sich lange hin, da der Baum auf ganzer Länge vollständig mit Efeu bewachsen war.

Im Einsatz waren:
10 Feuerwehrleute
LF, MTF
Polizei

2011-09-16 Baum auf Strasse 1

2011-09-16 Baum auf Strasse 1

2011-09-16 Baum auf Strasse 2

2011-09-16 Baum auf Strasse 2

16.08.2011: Wasserrohrbruch in Bendestorf

Am frühen Morgen des 16.08. ereignete sich in Bendestorf ein Wasserrohrbruch an einer Hauptwasserleitung unter der Kleckerwaldstraße. Um 05:39 Uhr erfolgte der Alarm für die Kräfte der Feuerwehr Bendestorf. Bereits auf der Anfahrt bemerkten die Kameraden, dass große Mengen Wasser an mehreren Stellen aus dem Boden quollen.

Schnell wurde die entsprechende Stelle beidseits (Höhe Itzenbütteler Mühlenweg sowie Bardal) abgeschiebert. Des Weiteren wurde die Straße solange gesperrt, bis ein Großteil des Wassers abgelaufen war, sodass der Verkehr wieder gefahrlos fließen konnte. Die umfangreichen Reparaturarbeiten übernahm der ebenfalls alarmierte Wasserbeschaffungsverband.

Eine zweite Einsatzstelle ergab sich während des Einsatzes. Die enormen Wassermassen – immerhin war eine 300er Leitung betroffen – hatten sich ihren Weg bis in eine Garage sowie ein Gartenhaus gesucht. Hier halfen die Feuerwehrleute weiteren Sachschaden vom Objekt abzuwenden und halfen, die Räume wieder trocken zu legen und Inventar zu sichern.

Nach etwa 1,5h war der Einsatz beendet.

23.04.2011: Notfall Tür verschlossen

Während die Aufbauarbeiten für das abendliche Osterfeuer in vollem Gange waren wurde die Feuerwehr Bendestorf zu einer Türöffnung, gemeinsam mit Rettungsdienst und Polizei, alarmiert.

Eine ältere Dame benötige ärztliche Hilfe, konnte jedoch die Wohnungseingangstür nicht mehr selbstständig öffen. Sechs Kameraden eilten nach der Alarmierung vom Osterfeuerplatz zum Gerätehaus, besetzten dort das Tanklöschfahrzeug. Binnen weniger Minuten trafen Sie am Einsatzort ein und öffneten die Tür. Die Patientin wurde mit zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz war nach einer knappen halben Stunde beendet.

16.03.2011: Verkehrsunfall in Bendestorf

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehr Bendestorf sowie der Rüstwagen der FF Jesteburg um 18:09 Uhr alarmiert.

In den frühen Abendstunden ereignete sich auf der Kleckerwaldstraße Höhe Abzweigung Gartenstraße ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Beide Fahrzeuge (eine Mercedes A-Klasse sowie ein VW Polo) waren jeweils mit den Fahrern besetzt.

Bei dem Unfall wurde die A-Klasse auf einen angrenzenden Acker geschleudert, der andere Wagen kam noch auf der Straße zum Stehen. Während der Fahrer des Polo sein Fahrzeug selbstständig verlassen konnte, musste die Fahrerin der A-Klasse durch die Feuerwehren befreit werden. Mithilfe eines Spineboards des Rettungshubschraubers (RTH) des Bundeswehrkrankenhaus Hamburg wurde die Patientin nach notärztlicher Versorgung aus dem Auto befreit und an die Besatzung des RTH übergeben. Dieser brachte die Patientin in das Hamburger Krankenhaus St. Georg.

Der Fahrer des Polo wurde sicherheitshalber mit einem weiteren Rettungswagen ins Krankenhaus Buchholz zur Kontrolle transportiert.

2011-03-16-THU2_Bild3

2011-03-16-THU2_Bild12011-03-16-THU2_Bild2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Feuerwehren leuchteten darüber hinaus die Einsatzstelle für die Rettung der Patienten, die Unfallaufnahme durch die Polizei und die Bergung der PKW durch einen Abschleppdienst aus. Mit Ölbindemittel wurden auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und die Straße gereinigt.

Die Kleckerwaldstraße wurde für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizei übernommen.

Für die Feuerwehren war der Einsatz nach einer guten Stunde beendet.

 

 

 

Im Einsatz waren:

FF Bendestorf mit 17 Kameraden

FF Jesteburg mit 15 Kameraden

1 RTH

2 RTW

div. Streifenwagen

30.12.2010: Baum auf Straße

Wie es so oft passiert, nach dem ersten Einsatz nach langer Pause folgt sogleich der zweite… Genau so trug es sich auch am 30.12.2010 zu – nach der Schneeräumung am Tennisheim wurden wir erneut zu einem winterlichen Einsatz alarmiert. Kurz vor 17 Uhr bemerkten Autofahrer am Tannenweg einen umgestürzten Baum, welcher der Schneelast nicht stand gehalten hatte. Eine Tanne ragte von einem Privatgrundstück in knapp zwei Metern Höhe quer über die Fahrbahn.

Mithilfe einer Motorkettensäge wurde der Baum beseitigt und die Fahrbahn wieder geräumt.

2010-12-28 TH Baum auf Straße 1
2010-12-28 TH Baum auf Straße 2

30.12.2010: Vereinsheim von Schneelast befreit

Der Schnee der letzten Tage und Wochen beschäftige nun auch die Kameraden der Feuerwehr Bendestorf. Am Vormittag des 30.12.2010 wurden wir um 10:22Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung (TH) in den Fritz-Reuter-Weg alarmiert. Das dortige Vereinsheim des Bendestorfer Tennisclubs, ein Flachdachbau, zeigte laut den Vereinsmitgliedern erste Risse in der Decke die mutmaßlich aus der Schneelast resultieren. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter waren aber lediglich kleine Risse im Putz zu erkennen und das Dach für die Räumaktion durch Feuerwehrleute als ausreichend tragfähig befunden.

12 Kameraden rüsteten sich mit Schneeschiebern und –Schaufeln sowie einer Leiter aus und befreiten die drei Dachabschnitte von Vereinsheim und Umkleide von den Scheemengen. Nach rund anderthalb Stunden und diversen Kubikmetern Schnee später war der Einsatz beendet.

Im Einsatz waren 12 Feuerwehrleute mit TLF und LF.

1 2 3 4