18.01.2014: Verkehrsunfall auf der Kleckerwaldstraße

Auf Nachforderung von Polizei und Rettungsdienst wurde die Feuerwehr Bendestorf am 18.01.2014 um 19:08 Uhr alarmiert.

Kurz hinter dem Ortseingang aus Richtung Buchholz kommend ereignete sich zuvor ein Auffahrunfall. Nach ersten Ermittlungen der Polizei übersah ein Fahrer den Abbiegevorgang des vorausfahrenden Fahrzeuges. In der Folge wurden zwei Personen leicht verletzt und mit Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr waren die Personen bereits zur Versorgung in den Rettungswagen. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf das Aufnehmen auslaufender Betriebsstoffe, dem vorläufigen Reinigen der Fahrbahn sowie dem Abklemmen der Batterie. Außerdem unterstützen die Feuerwehrleute die Polizei beim Absichern der Einsatzstelle.

Nach einer dreiviertel Stunde war der Einsatz beendet. Im Einsatz war das Löschfahrzeug (LF) mit neun Kameraden, die Polizei sowie zwei Rettungswagen (RTW).

2014-01-18 TH nach VU

22.05.2013: Erneuter Einsatz wegen überfluteter Straße

Erneut wurde die FF Bendestorf am 22.5.13 gegen 10:30 Uhr mit dem Stichwort „TH – Wasser auf Straße“ alarmiert. Im Bendestorfer Eichenort war der Parkstreifen sowie Teile der Straße überschwemmt. Aufgrund eines verstopften Regenwasser-Gullis lief das Wasser nicht ab. Mittels einer Turbinentauchpumpe wurde das Wasser in den nächsten Gulli abgeleitet.

Der Einsatz war nach einer halben Stunde beendet. Im Einsatz waren neun Feuerwehrleute mit LF und TLF sowie die Mitarbeiter des Bauhofs.

2013-05-22 Überflutung Eichenort 1 2013-05-22 Überflutung Eichenort 2

17.05.2013: Überflutete Straßen nach kurzem Gewitter

Am Freitagabend wurde die Fw Bendestorf um 21:54h zur einer überfluteten Straße alarmiert. Zwei Fahrzeuge rückten aus, der Gulli wurde „gezogen“ und der sog. Schlammfangeimer gereinigt. Anschließend konnte das Wasser an der Kreuzung K12 Ecke L213 schnell abfließen.

Noch während die Kameraden die Einsatzstelle sicherten meldete ein Autofahrer eine weitere Überschwemmung an der L213 Ecke Waldweg, auch hier konnte schnell geholfen werden.

Nach einer knappen halben Stunde war der Einsatz beendet und die Bendestorfer Kameraden freuen sich nun auf ein schönes Pfingstwochenende!

Im Einsatz waren: TLF & LF mit 14 Feuerwehrkameraden.

14.04.2013: Landwirtschaftliches Gespann verunfallt in Harmstorf und verliert seine Ladung

Bei einem Unfall am Sonntag, den 14.04.13 kippte ein landwirtschaftlicher Anhänger um. In der Folge verunreinigten mehrere hundert Liter Düngemittel Fahrbahn, Fußweg und ein angrenzendes Grundstück.

Um 13:02h wurden die Feuerwehren aus Harmstorf und Bendestorf zu einer technischen Hilfeleistung in die Harmstorfer Ortsmitte alarmiert. Direkt vor der Einfahrt zum dortigen Gasthaus lag ein umgestürzter Anhänger sowie mehrere, teilweise erheblich beschädigte, IBC-Container.

Glück im Unglück für den Fahrer: Er kam mit einem leichten Schrecken davon. Die Besatzung eines ebenfalls alarmierten Rettungswagens brauchte nicht tätig werden.

Der Fahrer des Gespanns richtete den umgestürzten Anhänger mithilfe seines Treckers wieder auf. Die Feuerwehren sorgten mit diversen Säcken Bindemittel und Dichtkissen dafür, dass sich der aus den IBCs auslaufende Flüssigdünger nicht weiter ausbreitet. Parallel dazu erfolgte die Erkundung, um welchen Stoff es sich genau handelt. Die Erkundung ergab keine akute Gefährdung für Retter und Umwelt.

Zwei wenig beschädigte Behälter wurden durch einen Feuerwehrkameraden mittels eines weiteren Treckers wieder aufgeladen, die restlichen Container wurden vor Ort zwischengelagert.

Während der etwa anderthalbstündigen Bergungsarbeiten musste die L213 durch die Polizei zeitweise voll gesperrt werden. Zur Reinigung der Straße sowie zur Begutachtung des Schadens wurden die Betriebsgemeinschaft Straßen, der Bauhof sowie die untere Wasserbehörde hinzugezogen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Harmstorf (TSF-W, ELW) und Bendestorf (LF, TLF), ein RTW (DRK) sowie die Polizei. Beteiligt waren außerdem die untere Wasserbehörde, Straßenmeisterei und Bauhof.

19.03.2013: Notfall Tür verschlossen

Die Gruppe 1 der FF Bendestorf befand sich am 19.03.2013 gerade auf dem Weg zu einem Übungsdienst als um 19:42h die Pieper auslösten. Von der Polizei wurde die Feuerwehr zur Amtshilfe hinzugezogen, eine Alarmanlage hatte einen Überfall-Alarm an die Leitstelle der Polizei gemeldet. Vor Ort konnten die Beamten, außer einem unbeleuchteten Haus, nichts feststellen.

Auch auf ein Klingeln an der Tür regte sich nichts. Wenige Minuten nach Alarmierung öffneten die Feuerwehrleute mittels speziellem Werkzeug die Hauseingangstür. Sehr zum Erstaunen der anwesenden Polizei – denn die nahezu zerstörungsfreie Öffnung war innerhalb einer knappen Minute erfolgt.

Beim Durchsuchen des Hauses fanden die Polizeibeamten schnell den Hauseigentümer schlafend im Bett vor. Weshalb der Alarm ausgelöst wurde blieb fraglich.

Der mittlerweile eingetroffene Rettungsdienst brauchte nicht mehr tätig werden. Nach 20 Minuten war der Einsatz beendet.

Im Einsatz waren:

FF Bendestorf mit LF und MTF sowie 9 Einsatzkräften
Polizei Buchholz mit 2 Fahrzeugen
Rettungsdienst mit einem RTW

03.10.2012: Personensuche in Jesteburg

In der Nacht zum 03.10.2012 wurden die Feuerwehren Bendestorf, Jesteburg und Harmstorf um 02:11 Uhr zu einer Personensuche nach Jesteburg alarmiert. Eine Frau galt seit einigen Stunden als vermisst.

Aufgrund ihrer Erkrankungen war davon auszugehen, dass sie orientierungs- und hilflos ist. In Absprache mit der Polizei organisierten die Gemeindebrandmeister der SG Jesteburg die Personensuche. Die gute Nachricht ist, dass die Frau bereits während der Befehlsausgabe an die Einheitsführer der Feuerwehren im Bereich von Jesteburg durch eine Polizeistreife unverletzt aufgefunden wurde.

Die Feuerwehren rückten nach einer dreiviertelstunde wieder ein. Insgesamt waren mehr als 60 Feuerwehrkräfte innerhalb von Minuten bereit zur Suche.

Im Einsatz waren:
FF Bendestorf mit TLF, LF und MTF
FF Jesteburg
FF Harmstorf
Polizei

09.08.2012: Baum beschädigt Garage

2012-08-09 Baum auf Garage

Einsatz für die FF Bendestorf hieß es erneut am Donnerstag, den 09.08.2012 um 17:24h. Ein großer Baum war im Fasanenweg umgestürzt und auf einer Garage zum Liegen gekommen. Die Feuerwehr Bendestorf machte die Wege wieder passierbar, die weitere Beseitigung des Baums übernimmt eine Fachfirma.

Aufgrund der Größe des Laubbaumes dauerte dieser Einsatz etwa anderthalb Stunden.

 

2012-08-09 Baum auf Garage   2012-08-09 Baum auf Garage 2  2012-08-09 Baum auf Garage 3

1 2 3 4