28.11.2015: Personensuche nach Verkehrsunfall

Zu einer Personensuche nach einem vorangegangenen Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr aus Bendestorf am frühen Samstagsmorgen nachalarmiert. Bereits im Einsatz waren die Feuerwehren aus Eckel und Klecken. Ein PKW war in einer Kurve am sog. „Preußischen Hut“ im Kleckerwald von der Straße abgekommen und hat sich überschlagen. Auf dem Dach liegend wurde der PKW von Zeugen entdeckt, welche die Rettungskräfte riefen.

Vom Fahrer oder eventuellen weiteren Insassen war allerdings keine Spur. Daher wurde nach Rücksprache mit der Polizei die Feuerwehr Bendestorf mit der Wärmebildkamera nachgefodert um bei der Personensuche im Umfeld des Unfalls zu unterstützen. Mit 19 Kameraden und drei Fahrzeugen war die FF Bendestorf im Einsatz.

Die Suche wurde erfolglos nach ca. anderthalb Stunden abgebrochen. Nach Polizeiangaben meldete sich der Fahrer bei Verwandten und gab an er sei unverletzt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Polizei Buchholz.

Nach knappen zwei Stunden war der Einsatz für die Bendestorfer Kräfte beendet.

Foto: M. Köhlbrandt, Kreispressewart

Foto: M. Köhlbrandt, Kreispressewart

25.08.2015: Baum auf Straße

Sturmböen führten zu einem großen Ast, der am Vormittag des 28. August 2015 im alten Dorfe abbrach. Die massive Eiche steht an der Ecke zum Sonnenberg. Mittels mehrerer Motorkettensägen wurde das Hindernis beseitigt. Der Einsatz dauerte etwa 30 Minuten, anschließend wurde die Einsatzstelle an den Bauhof der Gemeinde zur Straßenreinigung übergeben.

Die FF Bendestorf war mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.

20246475214_f1df1d417b_z 20682315339_d2f874096d_z

01.06.2015: Brennender PKW löst nächtlichen Einsatz aus

Am Montagmorgen wurde die FF Bendestorf um 01:08 Uhr in die Gartenstraße zu einem brennenden PKW alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache brannte das Fahrzeug im Motorraum. Auch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte den Totalschaden nicht verhindern.

Mithilfe eines C-Schlauches und unter umluftunabhängigem Atemschutz konnte das Feuer zügig gelöscht werden und eine Ausbreitung auf umstehende Fahrzeuge verhindert werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizei übernommen, an dem PKW entstand Totalschaden. Im Einsatz war die FF Bendestorf mit TLF und LF sowie 12 Kameraden. Der Einsatz war nach einer Dreiviertelstunde beendet.

 

IMG_6257 IMG_6258

12.01.2015: Neues Jahr startet stürmisch

Mehrere sturmbedingte Einsätze mussten durch die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Bendestorf abgearbeitet werden.

Unter anderem im Waldweg und im Mühlenbachweg galt es, umgestürzte Bäume zu beseitigen. Im Waldweg war eine große Birke auf die Garage des Nachbargrundstücks gestürzt. Im Mühlenbachweg drohte ein Baum auf ein Wohn- und Geschäftshaus zu stürzen.

In beiden Fällen konnten die Einsatzkräfte die Bäume mittels Motorkettensägen beseitigen.

Weitaus mehr Einsätze hatten unsere Jesteburger Kameraden, dort schlug der Sturm -über mehrere Tage hinweg- deutlich intensiver zu.

16086276417_7c394dd192_z 16086278987_2c2960f28b_z

24.12.2014: Feuer im Backofen endete glimpflich

Der Feuerwehreinsatz in Bendestorf am heiligen Abend endete für alle Beteiligten glimpflich. Beim Backen entzündete sich Papier, welches versehentlich im Backofen lag. Die Bewohnerin konnte das Feuer noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus Bendestorf und Harmstorf löschen.

Mithilfe der Wärmebildkamera kontrollieren die Kameraden dennoch die Einbauküche, konnten aber -neben dem naturgemäß heißen Ofen- keine Auffälligkeiten feststellen.

Bereits nach einer Viertelstunde war der Einsatz beendet. Die Kameraden konnten, froh über den glücklichen Ausgang, schnell zu Ihren Familien zurückkehren. Und auch die Besitzer zeigten sich erfreut, dass nichts schlimmes passiert ist.

Im Einsatz waren insgesamt 28 Einsatzkräfte der Feuerwehren Harmstorf und Bendestorf mit 4 Fahrzeugen sowie den beiden Gemeindebrandmeistern und einem Streifenwagen der Polizei Buchholz

Wir wünschen allen Beteiligten weiterhin Frohe Weihnachten!

20.12.2014: Wetterbedingte Einsätze

Mehrere Einsatzstellen hatten die Kameraden am Mittag des 20.12. abzuarbeiten. Einsatzschwerpunkt war der Arbecksweg: Die starken Regenfälle konnten die dortigen Sickergruben nicht mehr aufnehmen, das Wasser drohte in Richtung der Garage eines Anwohners zu laufen. Mithilfe der tragbaren Feuerlöschpumpe (PFPN, früher Tragkraftpritze) wurden die beiden Becken abgepumpt und das Wasser auf einen Acker geleitet.

Weiterhin wurde die K12 an mehreren Stellen überflutet, hier wurden Gullydeckel zeitweise geöffnet. Anschließend war die Straße wieder befahrbar.

Im Einsatz war die FF Bendestorf mit neun Kameraden und zwei Fahrzeugen.

IMAG2675 IMAG2677 IMAG2678

14.12.2014: Ölspur Einsatz am 3. Advent

Eine 800m lange Ölspur zog sich vom Harmstorfer Weg bis in die Gartenstrasse in Bendestorf.

Vermutlich fuhr der Verursacher mit seinem Fahrzeug bis zum dortigen Hotel und wurde anschließend abgeschleppt.

image

Die Feuerwehr streute die Ölspur mit Ölbindemittel ab, stelle Warnschilder auf und übergab die Einsatzstelle für weitere Ermittlungen an die Polizei.

Der Einsatz war nach einer Dreiviertelstunde beendet. Im Einsatz war die FF Bendestorf mit 3 Fahrzeugen und 19 Feuerwehrleuten.

1 2 3 4