17.03.2019: Bäume drohten auf Wohnhaus zu stürzen

Am Sonntag, den 17.03.2019, wurden wir gegen 12:20 Uhr von der Polizei Buchholz in die Gartenhöh alarmiert. Grund zur Alarmierung gaben zwei Tannen die schräg über einem Wohnhaus hingen.


Da wir bereits am 07.03.2019 zum gleichen Einsatz gerufen wurden bestand aufgrund der weiterhin bestehenden Gefahr Handlungsbedarf.
Zur weiteren Unterstützung wurde der Rüstwagen der Feuerwehr Jesteburg an die Einsatzstelle alarmiert um die Baumstämme mit Drehsteifen abzustützen. Hiermit war die Gefahr dennoch nicht gebannt und das THW aus Stelle wurde ebenfalls nachalamiert.
Ein Gerüst unter die Bäume zu bauen, damit man diese mittels Mehrzweckzügen zur Seite rausziehen könnte scheiterte leider ebenfalls an der Umsetzung, da die Bäume mit ihren Spitzen zu stark verkantet waren.

Um weitere Maßnahmen abzuklären wurde der zuständige Fachbereichsleiter der Samtgemeinde hinzugerufen und schließlich die Firma Konrad beauftragt die Bäume zu entfernen.
Gegen 20 Uhr war der Einsatz samt allen Aufräumarbeiten beendet.