28.11.2015: Personensuche nach Verkehrsunfall

Zu einer Personensuche nach einem vorangegangenen Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr aus Bendestorf am frühen Samstagsmorgen nachalarmiert. Bereits im Einsatz waren die Feuerwehren aus Eckel und Klecken. Ein PKW war in einer Kurve am sog. „Preußischen Hut“ im Kleckerwald von der Straße abgekommen und hat sich überschlagen. Auf dem Dach liegend wurde der PKW von Zeugen entdeckt, welche die Rettungskräfte riefen.

Vom Fahrer oder eventuellen weiteren Insassen war allerdings keine Spur. Daher wurde nach Rücksprache mit der Polizei die Feuerwehr Bendestorf mit der Wärmebildkamera nachgefodert um bei der Personensuche im Umfeld des Unfalls zu unterstützen. Mit 19 Kameraden und drei Fahrzeugen war die FF Bendestorf im Einsatz.

Die Suche wurde erfolglos nach ca. anderthalb Stunden abgebrochen. Nach Polizeiangaben meldete sich der Fahrer bei Verwandten und gab an er sei unverletzt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Polizei Buchholz.

Nach knappen zwei Stunden war der Einsatz für die Bendestorfer Kräfte beendet.

Foto: M. Köhlbrandt, Kreispressewart

Foto: M. Köhlbrandt, Kreispressewart

25.08.2015: Baum auf Straße

Sturmböen führten zu einem großen Ast, der am Vormittag des 28. August 2015 im alten Dorfe abbrach. Die massive Eiche steht an der Ecke zum Sonnenberg. Mittels mehrerer Motorkettensägen wurde das Hindernis beseitigt. Der Einsatz dauerte etwa 30 Minuten, anschließend wurde die Einsatzstelle an den Bauhof der Gemeinde zur Straßenreinigung übergeben.

Die FF Bendestorf war mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.

20246475214_f1df1d417b_z 20682315339_d2f874096d_z

01.06.2015: Brennender PKW löst nächtlichen Einsatz aus

Am Montagmorgen wurde die FF Bendestorf um 01:08 Uhr in die Gartenstraße zu einem brennenden PKW alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache brannte das Fahrzeug im Motorraum. Auch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte den Totalschaden nicht verhindern.

Mithilfe eines C-Schlauches und unter umluftunabhängigem Atemschutz konnte das Feuer zügig gelöscht werden und eine Ausbreitung auf umstehende Fahrzeuge verhindert werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizei übernommen, an dem PKW entstand Totalschaden. Im Einsatz war die FF Bendestorf mit TLF und LF sowie 12 Kameraden. Der Einsatz war nach einer Dreiviertelstunde beendet.

 

IMG_6257 IMG_6258

31.03.2015: Diverse Sturmeinsätze und ÖEL Alarmierung

Der erste Einsatz des Tages begann um Punkt 15 Uhr, als das Sturmtief „Niklas“ den ersten Baum am Ortsausgang von Bendestorf auf die Straße warf.

Es folgten für Bendestorf weitere sieben Alarmierungen sowie der Einsatz für die in Bendestorf stationierte Örtliche Einsatzleitung (ÖEL) der SG Jesteburg.

Diverse weitere Einsätze mussten die umliegenden Feuerwehren abarbeiten. Der letzte Einsatz in Bendestorf war gegen 21:30 Uhr beendet.

Im Einsatz in Bendestorf waren: TLF und LF sowie die ÖEL mit insgesamt 19 Feuerwehrleuten.

 

IMG_2167 IMG_2172 IMG_2179

04.03.2015: Bericht über Osterfeuer im Magazin „HIER GEBLIEBEN“

Liebe (potentielle) Besucher des Osterfeuers,

sehr gefreut haben wir uns über die Berichterstattung im Magazin „HIER GEBLIEBEN“ mit der aktuellen Ausgabe März/April 2015. Der Autor spricht sich für eine „Solidaritätsbekundung mit den Füßen!“ aus.

Den Artikel finden Sie unten im Bild, das gesamte Magazin wurde an alle Haushalte in der Umgebung verteilt und ist online unter http://www.am-kleckerwald.de verfügbar.

Osterfeuer Bericht_1

Wir schließen uns dem Appell sehr gerne an und laden Sie, Ihre Familien und Freunde am Ostersamstag nach Bendestorf ein. Weitere Infos zu unserem Osterfeuer unter feuerwehr-bendestorf.de/osterfeuer. Dort können Sie auch die Abholung von Buschwerk beauftragen und nachlesen, wann Sie selbst anliefern können.

Ihre Feuerwehr.

07.02.2015: Jahreshauptversammlung

Bendestorf 45 Einsätze hat die Freiwillige Feuerwehr Bendestorf im vergangenen Jahr absolviert. Diese Bilanz zog Ortsbrandmeister Sven Wrede-Lissow jetzt im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Wehr. Demzufolge rückte die Wehr zu 32 Hilfeleistungen, zwölf Bränden und einem Fehlalarm aus, bei den Einsätzen retteten die Feuerwehrleute dabei fünf Menschen das Leben. Bei allen Einsätzen wurden 785 Einsatzstunden absolviert. Umfangreiche Übungs- und Ausbildungsdienste wurden durchgeführt, um sich auf alle Einsätze vorzubereiten. In den Dienstbüchern wurden dabei 41 Übungsdienste wehrintern, drei Übungen mit dem Fachzug Wassertransport der Kreisfeuerwehr sowie diverse Alarmübungen, auch mit benachbarten Feuerwehrennotiert. Besonders die Übungsnächte in Bendestorf und Jesteburg blieben allen Beteiligten in sehr guter Erinnerung. Zudem bildeten sich 16 Feuerwehrleute bei weiterführenden Lehrgängen aller Art fort.

Ein wichtiges Thema für die Wehr ist die Nachwuchsgewinnung. In der Einsatzabteilung sind 38 aktive Mitglieder dabei, der Nachwuchs kommt aus der 15-köpfigen Jugendfeuerwehr, und die Alters- und Ehrenabteilung besteht aus acht Mitgliedern. „Um auch weiter Nachwuchs aus der Jugendfeuerwehr für den Einsatzdienst zu gewinnen, benötigen wir Mitglieder für die Jugendfeuerwehr, daher wollen wir uns weiterhin intensiv um die Nachwuchsgewinnung kümmern“, betonte Wrede-Lissow vor den Anwesenden.

Ein weiteres wichtiges Thema wird die Ersatzbeschaffung des Tanklöschfahrzeugs sein, die Beschaffung ist ganz frisch in Auftrag gegeben worden, die Auslieferung wird für Ende des Jahres erwartet.

Wahlen waren ein weiterer Punkt der harmonischen Versammlung. Hier wurden Alexander Jansen als Gruppenführer, Philip Röhrs als Atemschutzgerätewart, Thomas Eckelmann als Funkwart, Kay Mertens als Jugendfeuerwehrwart und Felix Heintzen als dessen Vertreter in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Amt ist Zeugwart Marvin Drechsler.

Durch Gemeindebrandmeister Michael Matthies wurden zudem Nadine Balck und Laura Wrede-Lissow für den Feuerwehrdienst verpflichtet. Ehrungen und Beförderungen rundeten die Versammlung schließlich ab. Hierbei wurden durch den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands, Volker Bellmann, Helmut Eckelmann und Jan Krüger für jeweils 25-jährigen aktiven Feuerwehrdienst mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Durch Michael Matthies wurde der stellvertretende Gemeindebrandmeister Oliver Heins zum Oberbrandmeister befördert. Neuer Oberlöschmeister ist Alexander Jansen, Philipp Röhrs wurde zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert, Marvin Drechsler ist neuer Hauptfeuerwehrmann, und Claudia Böhme ist neue Oberfeuerwehrfrau.

Pressestelle KFV LK Harburg
Matthias Köhlbrandt, KPW

 

JHV

Foto: FF Bendestorf

25.01.2015: Brandeinsatz in Harmstorf

Am Sonntag, den 25.01.15 wurden die Feuerwehren aus Harmstorf und Bendestorf zu einem Brandeinsatz mit dem Stichwort „Feuer an oder in Gebäuden“ alarmiert.

Noch auf der Anfahrt stellte sich heraus, dass ein Komposthaufen sowie nebenstehende Bäume und Sträucher brennen.

Wie bei jedem Brandeinsatz rüstete sich die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten aus und löschten das Feuer innerhalb weniger Minuten mittels eines C-Rohres. Mithilfe der Wärmebildkamera wurden alle verbliebenen Glutnester gelöscht.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Harmstorf und Bendestorf mit insgesamt vier Fahrzeugen.

F2_1 F2_2

1 2 3 19